Montag, 27. Mai 2013

Der W Concert 2013/04/21 Hannover

Hey guys  ^______^
My last blog entry it's a while ago ... SORRY SORRY SORRY o.O 
but I'm sooo busy the last weeks ... a short summary:
1. I have all the high school exams behind me
2. I had celebrated my birthday on the 2013/05/11 ^^ (now I'm 20 years old ._____.)
3. I was a few days by my lovely sister
4. the last days I was by my cutie darling Liz
5. and on saturday I was with my sweety friends Chiisai with her boyfriend, Torai and Liz on the japan day in Düsseldorf (the entry is coming later ^^')

... but now I write about the concert from Der W. He is a German Rocker and therefore I will write this entry into german ... sorry (一。一;;)
Let's start it XD

Der 21.04.2013 (der schon eine Weile her ist^^') war für mich ein episch genialer Tag... denn im Capitol in Hannover stand das Konzert von dem W und seiner genialen Band für mich an. Eigentlich kann man hier von Glück reden, dass der Sänger (Stephan Weidner) es überhaupt auf die Bühne geschafft hat, denn ihr müsst wissen, ein paar Wochen vorher lag er noch mit gebrochenen Rippen im Krankenhaus und wusste bis dato nicht ob er die Tour überhaupt antreten würde ... als eingefleischter Fan war diese Nachricht für mich natürlich ein riesen Schock gewesen o____O denn eigentlich sollte die Tour schon Anfang Dezember letzten Jahres statt finden. Aber zu der Zeit hatte sich der Herr auch schon da eine Verletztung zugezogen und so musste diese verschoben werden >.<
Trotzdem konnten wir Fans aufatmen ... denn Stephan wäre nicht Stephan, wenn er kein 
hart gesottener Rocker wäre, der sich von ein "bisschen" Schmerzen das zweite Mal die Tour versauen lassen würde. Also mussten wir Fans, die Band und seine Crew auf Schmerzmittel und Adrenalin setzten. *Daumen drück*
Nach der etwas längerern Vorgeschichte nun zum eigentlichen Teil meines Konzerteintrages:


mein Outfit fürs Konzert




















Um 15.30 Uhr waren ich und eine Freundin, die mich den Tag über begleitet hat, an der Halle. Meine Erwartung eine riesen Warteschlange von Menschen vor der Halle an zu treffen, war zu dem Zeitpunkt ziemlich groß, da ich das (leider) von den letzten Konzerten her nur so kannte. Aber Pustekuchen... es standen gerade mal 4 Fans davor und die wollten auch noch etwas Essen gehen um sich die Zeit bis zum Einlass um 18.30 Uhr zu vertreiben. Wie uns dann mitgeteilt wurde, ist es wohl bei einem W Konzert Gang und Gäbe erst kurz vorm dem Einlass ein zu trudeln ._____. 
Also hieß es entweder vor der Halle warten oder die Zeit anders rum zukriegen ...
da wir aber umbedingt in die erste Reihe wollte blieben wir brav vor der Halle stehen und warteten und warteten und warteten... bis wirklich Stephan aus der Halle kam uns total lieb grüßte und ganz bequem an uns vor bei zu seinem Tourbus ging. Total überfordert und perplex von der Situation standen wir da, glotzen wie zwei überfahrene Rehe und grüßte zurück ☆*:.。. o(≧▽≦)o .。.:*☆ es war einer der besten Momente in meinem Leben xD

Um 18.30 Uhr war der Einlass, der auch Gott sei Dank wie geplant anfing (denn nach 3 Stunden Warten ist man echt froh schonmal in der wärmeren Halle zustehen. Obwohl es recht chillig war und viele Fans einfach nur ultra lieb sind.)
Da viele ihre Tickets vom Dezember umtauschen mussten (weswegen auch immer), war es längere Zeit sehr leer in der Halle. Kein Gedrängel bei dem Merchstand und kein Gedrängel um die erste Reihe... Respekt an alle Fans die ein Konzert so gelassen sehen können... nja vielleicht kommt das noch mit dem zunehmenden Alter XD
Also war genügend Platz und Zeit ein paar Fotos zuschießen:
















derp face >.<




















mein Tourshirt




















Blick auf die Bühne von der ersten Reihe aus




















Da ich das erste Mal im Capitol stand, wusste ich nicht wie dort die Akustik wird und konnte so nur hoffen, dass es keine böse Überraschung für die folgenden Stunden gibt, nachdem doch alles so super funktioniert hatte bisher. Um 20.00 Uhr, war die Halle dann sehr gut gefüllt und die Stimmung schon sehr auf den W eingestimmt.
Übers Capitol, wer es nicht kennt, lässt sich kurz sagen das so ca. 500-900 Leute dort Platz haben (also keine riesen Halle) und die Bühne recht gut zusehen ist auch von weiteren Reihen dahinter, da es auch eine Tribüne gibt. Die Luft während des Konzertes ist auszuhalten und auch die Akustik hat mich bis von der Vorband nicht enttäuscht.

Pünktlich um 20.00 Uhr startete Toxpack ... die mir bis dahin noch unbekannt waren. Durch die sehr schlechte Akustik die die Band abbekommen hatte, verstand ich höchsten nur 4 Wörter pro Lied... da das Schlagzwug und die E-Gitarre eindeutig zu dominant waren und der Sänger noch so viel schreien konnte wie er wollte... es brachte einfach nichts. Daher wenn ich ehrlich bin... bin ich und werde ich auch nie ein Fan von Vorbands... sie hatten es schon immer schwer bei mir und es wird sich auch nicht so schnell ändern (lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen ^^).
Wer trotzdem reinhören möchte hier ein kleiner Vorgeschmack für Toxpack:

Uhrenwerk - Toxpack

















Nach einer viel zu langen Stunde Toxpack war es dann endlich soweit ... ... ... kurze Umbaumaßnahmen wurden getroffen und die Fans fingen an sich gegenseitig mit "Der W" Rufe aufzuheitzen.
Um 21.15 Uhr setzte das Intro von Furor ein und die Menge fing an zu kreischen als gebe es kein Morgen mehr.
Als erste kam der Drummer JC Dwyer auf die Bühne gefolgt vom Gitarristen Dirk Czuya
und dem Bassisten Henning Menke.


JC Dwyer - Drummer
















Henning Menke - Bassist




















Dirk Czuya - Gitarrist



















Nachdem diese ihre Positionen eingenommen hatten, betrat dann ENDLICH ENDLICH ENDLICH Stephan die Bühne (。♥‿♥。)  
... nun war der Moment gekommen, der bei jedem Fan Gänsehaut hervorruft ... ... ...



























































































Letztendlich wurden 22 Lieder gespielt in einer gesamt Zeit von 120 Minuten.
Die Setliste der Tour:

1. Furor
2. Operation Transformation
3. Stille Tage
4. Machsmaulauf
5. Herz voll Stolz
6. Kampf den Kopien
7. Schatten
8. An die, die wartet
9. Judas
10. Mein bester Feind
11. In stürmischer See
12. Mordballaden
13. Urlaub mit Stalin
14. Vergissmeindoch
15. Nein nein nein
16. Leinen los
17. Lied für meinen Sohn
18. Pack schlägt sich
19. Der W zwo drei
20. Kafkas Träume
21. Geschichtenhasser
22. Regen

hier ein paar Hörproben aus seinem aktuellen Album Der W III:

Gespräche mit dem Mond



















Kampf den Kopien 

 














Packt schlägt sich, Packt verträgt sich 
















Mordballaden
















 
Ich muss sagen es war eine sehr gute Mischung aus allen 3 Alben. ◕‿◕。

Und die ganze Zeit über war es ein gigantisches Gefühl alles aus der ersten Reihe live mit zubekommen. Das zweite Highlight des Tages waren die Blickkontakte mit Stephan <---- klingt so gar nicht nach verrückten Teene Fan (。-_-。)... ... ...
Nur leider konnten meine Begleitung und ich das letzte Lied nicht mehr ganz zu ende hören da wir (leider) den Zug bekommen mussten und so endete für uns der bisher beste Tag aus dem Jahr 2013. ☆.。.:*・°☆.。.:*・°☆.。.:*・°☆.。.:*・°☆

OMG ... der Eintrag ist doch ein bisschen länger geworden als er eigentlich geplant war ^^'
Trotzdem hoffe ich, wer bis zum Schluss durchgehalten hat, dass er euch gefallen hat und ihr vielleicht einen neuen lieblings Künstler dadurch entdeckt habt xD 


Thank you for reading
*・°☆.。.:*・°☆.。.:*・°☆.。.:* 

Kommentare:

  1. I nominated you to Blogaward.
    I hope you can join.

    Bai, Shiki

    http://beautifuljrockdevil.blogspot.hu/2013/07/liebster-blogaward-2.html

    AntwortenLöschen
  2. Ui ich wäre so gerne da gewesen :(
    Und dann ging es irgendwie doch nicht... :(

    * Wonderland gone mad *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YEAH~ noch ein Fan von Der W ^________^
      Willkommen im Club XD das Konzert war aber auch sehr
      sehr gut :D da hast du echt was verpasst...

      Löschen